DELL E 6430 - BIOS Update von A20 auf A21

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

DELL E 6430 - BIOS Update von A20 auf A21

This question is not answered

Hallo Forum
ich habe vor 2 Monaten dieses von Dell empfohlene BIOS update gestartet. Nach dem Updatelauf ist der Rechner nicht mehr aufgewacht. Nach Rücksprache mit DELL gibt es nur eine Möglichkeit der Reparatur = Main board austauschender . Kostet ca. € 300,- + Versandkosten.

Da der Servicevertrag gerade abgelaufen war und der PC doch bereits 5 Jahre alt ist, war ich der Meinung das sich dies nicht lohnt.
Ich habe dann anderwärtig eine günstige Möglichkeit gefunden diesen Mainboardtausch durchführen zu lassen.
Der PC funktioniert jetzt wieder einwandfrei.

Das neue Mainboard hat allerdings ein sehr altes BIOS (Vers. A07) und der DELL Support Assist empfiehlt mir erneut das BIOS zu aktualisieren (A21 ist der aktuelle Stand).

Da ich seit dem letzen BIOS Update sehr negative Erfahrungen mit einem solchen Update gemacht habe, der Rechner nicht mehr in der Servicegarantie ist, befürchte ich das ich bei einem Update erneut von Dell nur das Angebot über € 300 für den Mainboardtausch erhalte, sollte das Update nicht funktionieren.

Kann mir jemand eine Empfehlung geben was ich tun kann um das Risiko des erneuten Mainboardtausches bei einem fehlerhaften Update zu vermeiden?
Ich meine das bei diesem Unterschied von A07 auf A21 ein Update doch gemacht werden sollte, oder?

Vielen DAnk für Deine Antwort,

Mfg. PMa

All Replies
  • Warum ist das Update denn in die Hose gegangen? Mittlerweile sind BIOS-Updates viel sicherer als früher, es gibt soviele Abfragen des Updateprogrammes (Netzteil angeschlossen, Version kompatibel usw.), dass es sehr schwierig ist, das Gerät zu bricken. Es sei, der Hersteller hat Mist gemacht, was leider auch vorkommt.

    Ich würde schrittweise updaten und vorher das Changelog lesen, wie wichtig das Update ist (Fehlerbehebung, Sicherheitslücken) und ev. garnicht machen.

    Missglückte Updates kann man manchmal rückgängig machen, wenn es irgendwelche Wiederherstellungsoptionen gibt (Dual-BIOS, Recovery, schreibgeschützter Bootblock). In ganz schlimmen Fällen muss das BIOS-EEPROM getauscht bzw. mit einem externen Programmiergerät via SPI neu bespielt werden.