XPS 15 (2017) macht Probleme

Laptops - Allgemeine Hardware

Laptops - Allgemeine Hardware
Diskutieren Sie mit uns über Dell Laptops

XPS 15 (2017) macht Probleme

This question has been answered by DELL-Florian S

Hallo,

Das erste Problem ist, dass das Gerät ein deutlich hörbares Spulenfiepen von sich gibt solange der Netzstecker dran hängt. Das Spulenfiepen ist mittlerweile extrem laut.

Das zweite Problem ist, dass der rechte Lüfter ein störendes rattern von sich gibt. Dieses rattern war in der ersten Woche noch nicht vorhanden.

Das dritte Problem ist, dass Nvidia es geschafft hat dass durch den neusten Treiber die GTX 1050 nicht mehr verwendet werden kann. Dieses Problem lässt sich durch ein Treiber downgrad lösen.

Das vierte Problem ist, dass es nicht mehr möglich ist Chrome zu nutzen. Das surfen mit Chrome führt alle paar Minuten dazu dass der Laptop sich komplett aufhängt für eine Minute. Problem lässt sich durch das manuelle Updaten des Intel GPU Treibers beheben:
https://www.reddit.com/r/Dell/comments/5tispj/xps_15_9560precision_55520_fix_for_lagstuttering/

Das neue und fünfte Problem ist, dass der Laptop keine stabile Internetverbindung aufbauen kann trotz neusten Treiber der dies beheben sollte.

Wegen den Hardware Problemen stehe ich mit dem Support in Kontakt. Dieser hat mir aber seit sieben Tagen nicht mehr geantwortet. 

All diese Gründe führen dazu dass ich aktuell überhaupt nicht zufrieden bin mit meinem XPS 15(2017).

All Replies
  • Hallo, ich habe mir nochmal die Mühe gemacht das Fiepen aufzunehmen. Leider besitze ich nur ein Handy zur Aufnahme, aber wenn das Mikrofon an der richtigen Stelle am Notebook platziert wird, ist das Fiepen deutlich zu hören.

    Ich habe das Handy auf den Lüftungsspalt zwischen Display und Tastatur gestellt, ungefähr mittig beim Dell Logo. Dabei muss ich sagen, dass das Fiepen für mich im normalen Abstand zum Notebook, d.h. etwa 60 cm beim Schreiben bis zu ca. 1 Meter beim Video gucken deutlich hörbar ist, allerdings besitze ich kein so feines Mikrofon, um den Ton dann noch aufnehmen zu können. Dazu kommen dann ja auch Stör- und Hintergrundgeräusche. Mein Ohr hört das Fiepen jedoch deutlich heraus, da in der hohen Frequenz nichts anderes unterwegs ist. Die Aufnahmen verdeutlichen dies schon ziemlich gut und sind keineswegs "übertrieben".

    Dazu möchte ich noch sagen, dass als Energieoption "Höchstleistung" eingestellt wurde und das Netzteil eingesteckt war. Auch bei ausgewogener Energieoption fiept das Notebook mit eingestecktem Netzteil, jedoch etwas weniger. Ohne eingestecktem Netzteil mit ausgewogenem Energieprofil höre ich nur etwas, wenn ich mein Ohr nah an das Gerät halte, sodass dieses Geräusch unter normalen Bedingungen nicht hörbar ist. Aber ohne Netzteil und mit dem Profil Volllast höre ich leider auch Fiepen in normalem Abstand, obgleich weniger und hinnehmbar. Zusammengefasst: Sobald das Netzteil eingesteckt ist, fiept das Notebook deutlich und für mich leider kaum ignorierbar.

    Während der Aufnahme habe ich manchmal die Maus oder den Cursor bewegt, was dazu führt, dass das Fiepen zu einem dauerhaften Geräusch / Knistern wird. Ohne Bewegung oder sonstiger Aktivität knistert das Gerät häufig im Sekundentakt, manchmal auch weniger.

    Hier der Link zu den beiden Videos:

    https://www.dropbox.com/sh/3mwfv63ws01290b/AACDHe0psWeBpKLUYtLm28GLa?dl=0

    Einschicken möchte ich mein Gerät eigentlich ungerne, da natürlich meine persönlichen Daten auf dem Gerät sind und ich auch nicht 2 Wochen ohne PC sein möchte. Vielleicht gibt es noch andere Optionen?

    Schöne Grüße,

    Matthias

  • Hallo Matthias,

    danke für die Soundaufnahme und danke auch für die Hinweise zum Nachstellen der Geräusche.

    Wir haben bereits von einem Nutzer die Zusage erhalten, dass wir sein System abholen und untersuchen können. Ein weiteres System wird somit nicht benötigt.

    Viele Grüße,

    Florian

  • @TheYield und @XPSUser500

    Damit wir auch die Herausforderung mit dem Störgeräusch vom internen Lautsprecher untersuchen können, benötigen wir ein weiteres XPS 15 (9560).

    In diesem speziellen Fall können wir sogar zusätzlich anbieten, dass wir das System vorab austauschen, damit Ihr weiterhin ein System habt mit dem Ihr arbeiten könnt.

    Bitte sendet mir dazu, wie auch in dem anderen Fall, die folgende Informationen über eine private Nachricht:

    • Service Tag Nummer
    • Vor- und Zuname
    • Telefonnummer
    • E-Mail Adresse
    • Postanschrift (inkl. Firmenname, sofern Firmenanschrift)

    Viele Grüße,

    Florian

  • Ich habe mittlerweile mein viertes XPS 15 (9560) in voller Ausstattung:

    - Bei diesem Gerät verzerren die Lautsprecher ebenfalls. Bei einer Stichprobe von 4 Geräten kann man wohl sagen, dass das Problem nicht nur ein Einzelfall ist.

    - Außerdem habe ich bei diesem Gerät festgestellt, dass die obere Seite des Laptops, also der Bildschirm, nicht genau mittig in den Scharnieren liegt. Siehe Bild:
    img5.fotos-hochladen.net/.../schanieredzxoga68nb.jpg

    Aus diesem Grund steht der Bildschirm auf der rechten Seite etwas über und es ensteht im geschlossenen Zustand eine Kante.
    Gibt es eine Möglichkeit die Scharniere etwas zu bewegen, um den Bildschirm wieder in die Mitte zu holen?

    Ansonsten habe ich keine weiteren Probleme feststellen können: Das Spulenfiepen hält sich in Grenzen, Trackpad hat keine größeren Spaltmaße und der Lüfter läuft ohne rattern.

  • Hallo TheYield,

    du kannst die Scharniere vom Bildschirm locker schrauben und versuchen den Bildschirm dann neu auszurichten. Ich vermute allerdings, dass es sich nicht ausrichten lässt.

    Eine Anleitung zur Demontage findest du hier ab Seite 75.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Dell Community!

    Besitze seit ein paar wochen einen Dell xps 15 9560 in der FullHd panel, i7, 16gb und 512gb konfiguration.

    Leider musste schon das mainboard auf grund eines defekten hdmi out gewechselt werden.

    Nun musste ich leider auch feststellen, dass schon nach wenigen minuten nutzung die lüfter hochspinnen und sich nicht wieder ausschalten. Dies passiert eigentlich unabhängig von der nutzungsart.

    Bios wurde auf die neueste version upgedated, als OS habe ich schon windows, arch linux und ubuntu (letztere mit linux 4.10 kernel) probiert, jedoch immer mit dem selben ergebnis.

    Zusätzlich habe ich eigentlich ständig coil noise was sehr unangenehm ist, besonders schlimm während dem scrollen.

    Hat jemand ähnliche erfahrungen mit dem laptop gemacht? Liegt ein defekt vor?

    Bitte um rasche Rückmeldungen,

    Lukas

  • Hallo alle miteinander,

    das eine System, welches uns für die Untersuchung der hochfrequenten Geräusche zur Verfügung steht, wurde mittlerweile gründlich in einem Geräuschlabor getestet.

    Dabei ist herausgekommen, dass das Geräusch zwar in einer sehr leisen Umgebung wahrgenommen werden kann, sich allerdings deutlich innerhalb der Spezifikationen bewegt.

    Ich möchte hierbei explizit darauf hinweisen, dass wir auf Grund ähnlicher Erfahrungen mit anderen Dell Systemen, diese Untersuchung mit einem überarbeiteten Verfahren, welches eine, von Dell festgelegte, deutlich geringere max. Lautstärke zulässt, durchgeführt haben und sich die Lautstärke des Geräusches dennoch sehr weit unter dem Grenzwert befindet.

    Das bedeutet, dass wir diesbezüglich keine Überarbeitung oder Nachbesserung am XPS 15 (9560) unternehmen werden. Ich bitte um euer Verständnis.

    Viele Grüße,

    Florian Steinau

  • Dann legt doch mal die Spezifikationen hier offen, und auch die Messergebnisse!

    Ansonsten sind diese Worte nur Schall und RauchConfused

  • Hallo,

    leider ist es mir nicht möglich weder diese Spezifikation noch die Messergebnisse freizugeben.

    Viele Grüße,

    Florian

  • hey, 

    Ich wollte mir schon länger ein XPS 15 9560 zulegen! doch jetzt bin ich mir nicht mehr sicher.

    Nach dem was ich hier gelesen habe ist das Notebook müll? Also ich würde ungern fieps Geräusche hören wollen. schon garnicht bei einem 1800€ gerät

    kann mir das nochmal jemand bestätigen? oder ist das doch nur der Einzelfall? 

  • Es wird in verschiedenen Foren häufig von einem oder mehreren der folgenden Probleme gesprochen:

    - Spulenfiepen (mit und auch ohne eingestecktem Netzstecker)

    - Bluetooth Verbindung geht verloren und Gerät ist nicht mehr aktivierbar im Gerätemanager

    - Wlan Verbindung ist schlecht / reißt ab

    - Beim 4k Bildschirm flackert das Bild ohne erkennbaren Grund in unregelmäßigen Abständen

    - Lautsprecher übersteuert, wenn Pegel zu hoch

    - Lüfter rattert

    - Verarbeitung nicht optimal (Tastatur / Trackpad schief eingebaut)

    - Unter Chrome bremst der Computer unregelmäßig so stark ab, dass nicht mal mehr Youtube Videos abgespielt werden können

    Einzelfälle werden es nicht sein, aber wie viele Geräte wirklich betroffen sind, wird nur Dell abschätzen können.

    Ich persönlich finde das Gerät schon recht geil und würde es ungern wieder abgeben wollen. Das Spulenfiepen nervt mich leider sehr, das Bluetooth Gerät ist manchmal unter Windows einfach verschwunden und mein Bild flackert manchmal sehr unangenehm. Die 14 tägige Widerrufsfrist habe ich versäumt, aber wegen Bluetooth und dem Flackern müsste ich eigentlich nochmal den Support anschreiben. Das Fiepen nervt aber schon extrem, angeblich ist aber alles im Toleranzbereich.

    Wenn ich nochmal zu dem Punkt zurück könnte, an dem ich das Geld noch in der Hand hatte, dann würde ich vermutlich nicht nochmal ein XPS kaufen, weil es leider zu viele Macken für den Preis hat. :-/

     Meine Meinung!

  • Sorry, aber das ist einfach nur lächerlich!

    ihr schreibt hier (und nicht das erste Mal)  von irgendwelchen Spezifikationen die nicht offengelegt werden, posaunt von Messergebnissen die angeblich in diesen Spezifikationen liegen, veröffentlicht diese Ergebnisse aber nicht?!

    Was soll diese Kundenvera...??? Transparanz ist definitiv was anderes!
    Wenn ihr nichts zu verbergen habt und dann legt einfach die Spezifikationen und die Messergebnisse offen, wo ist das Problem?


    Für mich als Endverbraucher scheint das einfach nur eine miese Nummer von DELL zu sein!

    Da könnte man eigentlich nur hoffen, dass sich jemand mal die Mühe macht und dagegegen rechtlich vorgeht!

  • Hallo,

    in diesem öffentlich verfügbaren Dokument findest du auf Seite 7 die für das System angegebenen Lautstärkeemissionen in Form von Schalldruck und Schallleistung.

    Die Vorgaben für die Tests zum hoch frequenten Pfeifton wurden deutlich niedriger angesetzt, können aber, wie bereits erwähnt, nicht veröffentlicht werden.

    Viele Grüße,

    Florian