Dell C1765nf Serveradresse richtig einstellen

Drucker - Allgemeine Hardware

Drucker - Allgemeine Hardware
Ihr Platz für Drucker Diskusionen

Dell C1765nf Serveradresse richtig einstellen

This question has been answered by Thom.B

Guten Tag

Ich möchte über das Netzwerk scannen

Dazu muß im Adressbuch die Serveradresse jedes einzeln Pc eingerichtet werden.

Kann mir jemand erklären was genau ich einzutragen muß.

In das Menü für den Drucker komme ich rein und auch das Adressbuch (Kennworteingabe) kann ich öffen.

Nur bei den einzelnen Einstellungen hapert es.

Mit freundlichen Grüßen minibean

Verified Answer
  • Hallo Leute,

    habe bzw. hatte das gleiche Problem
    Die Lösung hat mich 2 Stunden meins lebens gekostet. ;-)

    Bei mir kam der Fehler FTP Server 031-574 Pfad Auflösung fehlgeschlagen.

    Das Problem war bei mir im SMB oder FTP konnte die Adresse fritz.nas nicht Aufgelöst werden kann,
    was bedeutet das keine IP-Adresse dazu gefunden wurde (-> DNS Server).

    Mein ansinnen war es Dokumente zu Scannen und diese jedem Rechner im Heimnetz zur Verfügung zu stellen und wenn nötig auch über das Internet per höherem User zugang  auf diese zugreifen zu können.

    Nun zum Thema:

    Einrichten auf einem PC ist simple mit dem Adressbuch-Editor und den Einrichtungs-Assistenten,
    einfach den Anweisungen folgen. (im Prinzip das selbs was ich unten Beschreibe)

    Einrichtung zum Scannen auf Fritz Box Nas (fritz.box)
    1. neuen Benutzer in der Fritz Box anlegen, mit oder ohne Passwort (besser ohne) z.B. dellprinter
    2. Rechte vergeben, nur NAS
    3. Ordner für Benutzer dellprinter freigeben z.b Dokumente, Schreib und Leserechte geben
       (muss natürlich vorher auch erstellt werden, zb. auf eingestecktem USB-Stick in der Fritz Box)
    4. Ordner Dell_Printer_Scan erstellen (fritz.nas), eindeutige Ordner Namen erleichtern einem das Leben


    5. Adressbuch-Editor starten, unter Server, rechts klick, Neu anwählen

      ( oder per Webinterface z.b per IP adresse im Webbrowser  192.168.178.220 -> Adressbuch
    oder DELLEDEA27 als Hostname)
      ( Adresse abhänig von Einrichtungen DHCP/Feste IP, siehe fritz.box - Heimnetzwerk - Übersicht)

    6. Name vergeben (ist egal sollte aber eindeutg sein zb. Fritz Nas Scan
    7. Server anwählen (ist dann FTP Protokoll)
    8. Server IP Adresse dort muss die IP rein zb. 192.168.178.1 (Fritz Box Standard IP)
    9. Pfad: Dell_Printer_Scan (da Unterordner der Freigabe Dokumente)
    10. Anmeldename: dellprinter (wie der Benutzer der in der Fritz.box angelegt wurde
    11. Passwort eingeben falls verwendet (in diesem fall kein da nur Rechte zum Ordner Dokumente)
    12. Portnummer prüfen 21 ist Standard für FTP
    13. OK klicken und speichern
    14. Fertig nun nur noch testeten

    Wenn gewünscht kann ich auch neu ein paar Scrennshots machen.

    Ich hoffe es hilft anderen Zeit zu sparen.

All Replies
  • Hi minibean,

    habe es gerade einmal ausprobiert und kann dir empfehlen die Einstellungen wie folgt zu treffen:

    • Erstelle an jedem PC einen Ordner, zu welchem die Scans gesendet weden sollen und richte eine Freigabe ein. Füge der Freigabe den Nutzer "Jeder" mit Lese- und Schreibrechten hinzu.
    • Gehe in das Webinterface mittels der IP Adresse des Druckers über einen Webbrowser.
    • Gehe auf das Adressbuch zum Abschnitt Server Adresse
    • Fülle die Informationen wie im folgenden Beispiel aus:

    Im Feld Login Name, muss der am PC verwendete Benutzername und das Passwort eingetragen werden.

    Für jeden weiteren PC, jeweils einen weiteren Eintrag erstellen.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Guten Abend

    Danke für die schnelle Antwort

    Ein paar Fragen Habe ich noch. Können Sie mir die Begriffe Name, Serverpfad(damit ist wohl die Adresse von den freigegebenen Ordner auf dem Pc genannt) und Freigabename erklären.

    Ich habe schon einen Ordner (DellScan) so wie beschrieben eingerichtet.

    Können Sie mir erklären warum dies bei Dell so kompliziert ist über Netzwerk zu scannen.

    Bei der Firma Brother geht ist das wesentlich Benutzerfreundlich gelöst

    Ansonsten wünsche ich noch einen schönen Abend

    Mit freundlichen Grüßen  minibean

  • Hallo minibean,

    der Name ist die Bezeichnung im Webinterface. Solltest du das Addressbuch aufrufen und die vorhandenen Einträge verwalten wollen, so ist dieser Eintrag mit dem von dir gewählten Namen versetzt.

    Der Freigabename ist der Name des freigegebenen Ordners am PC.

    Der Serverpfad ist nur Notwendig, wenn sich der Zielordner im Unterordner des freigegebenen Ordners befindet.

    Sollte sich der Zielordner im Unterordner des freigegebenen Ordners befinden, so muss hier der entsprechende Pfad angegeben werden. Wenn du einen Ordner freigibst, dann wird dieser mit dem entsprechenden Namen im Netzwerk angezeigt. Hier für benötigst du sozusagen nicht den klassischen z.B. "C:\Users\minibean\Dokumente" Pfad. Sondern z.B. "Users\minibean\Dokumente". Sofern also der Ordner Users freigegeben ist, aber das Dokument in den Unterordner Dokumente gespeichert werden soll, muss der Pfad "Users\minibean\Dokumente" angegeben werden. Der Unterordner wird vom Drucker, sofern nicht existent, automatisch erstellt.

    Die Vorgehensweise von der Firma Brother ist mir nicht bekannt. Die "komplizierte" Einrichtung ist Notwendig, da der Drucker den Computer, Ordnerpfad und die Authentifizierungsdaten für SMB Druck kennen muss.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Guten Tag

    Erstmal vielen Danke für Ihre ausführliche Beantwortung meiner Fragen.

    Das Eintagen ins Adressbruch hat funktioniert.

    Habe aber dabei den Anmeldenamen weggelassen sonst hätte ich immer eine Fehlermeldung gehabt.

    Es tritt ein weitere Fehler auf

    SMB Fehler  031-555 Scan

    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo,

    kannst du mir bitte einen Screenshot von den im Webinterface getroffenen Einstellungen senden?

    Ist der genutzte PC Passwort geschützt?

    Wurden dem Ordner in Windows Schreib- und Leserechte für "Jeder" zugeordnet?

    Der Anmeldename und das Passwort für den zugehörigen Windows Account muss ausgefüllt sein.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Guten Abend

    Ich werde einen Screenshot schicken.

    Werde nochmal nachschauen ob der Ordner richtig eingestellt wurde.

    Ist es egal wo sich der Ordner befindet?

    Wenn ich Anmeldename und Passwort eintrage bringt das Adressbuch immer ein Fehlermeldung.

    Mit freundlichen Grüßen 

  • Hallo,

    der Zielordner sollte sich lokal auf dem PC befinden.

    Von der Fehlermeldung im Adressbuch, kannst du mir auch ein Bild senden.

    Kannst du mir bitte sagen, ob der PC Passwort geschützt ist?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Guten Tag

    Ich habe Ihnen eine Pn wegen zusendung der Bilder geschickt.

    Es ist nur das Benutzerkonto Passwortgeschützt.

  • Hallo,

    danke für die Zusendung der Bilder.

    Kannst du bitte testweise ein Benutzerkonto ohne Umlaut im Namen erstellen und diesen natürlich auch mit einem Passwort schützen.

    Versuche anschließend über das neue Benutzerkonto einen solchen Scan durchzuführen.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Guten Tag

    Habe ein Benutzerkonto ohne Umlaute mit Passwort und neuen freigegeben Ordner erstellt.

    Adressbuch wurde auch neu eingegeben .Ohne umlaute akzeptiert er den Anmeldenamen.

    Bloß das Senden funktioniert nicht  Bei SMB kommt Fehler wie schon beschrieben.

    Habe dann im Adressbuch einen Eintrag mit FTP erstellt.

    Da erscheint beim Versuch das Gesannte zu versenden folgender Fehler

    FTP 031-576 Scan  Server nicht gefunden

    Im vorraus schon recht herzlichen Dank für Iher Bemühungen

    Mit freundlichen Grüßen   

  • Hallo,

    Scan to FTP funktioniert nur mit einem FTP Server.

    Schalte bitte temporär deine Firewall aus und prüfe ob es ohne Firewall funktioniert.

    Alternativ kannst du auch nachsehen, ob deine Firewall zufällig den Port 139 blockiert.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Guten Tag

    Werde ich machen .

    Kann auch der Router für das Problem verantwortlich sein.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo,

    ja, der Port könnte z.B. auch am Router blockiert sein.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Guten Tag

    So, das Scannen über Netzwerk funktioniert.

    Ich habe ein Benutzerkonto ohne Umlaut erstellt.

    Ebenso habe ich in der Firewall die IP Adresse des Druckers freigegeben, und siehe da es funktioniert.

    Ich möchte mich nochmals recht herzlich bei Ihnen bedanken für Iher Hilfe.

    Die Firma Dell sollte sich in Bezug zu diesem Problem Gedanken machen Die Bedienungsanleitung zu überarbeiten. Darin steht nichts,dass as Benutzerkonto keine Umlaute haben soll da das Ganze sonst nicht funktioniert.
    Auch bei einem direkten Anruf bei Dell war keiner fähig mir bei meinem Problem zu helfen.

    Mit freundlichen Grüßen 

  • Hallo Florian,

    ich habe dasselbe Problem komme leider mit deiner Beschreibung nicht klar. Besteht die Möglichkeit das ich Dir von meiner Eingabe ein screenshot sende.

    Im Voraus vielen Dank

    lg Steffi