Dell e525w Service Tag falsch kein Support. Händler verweisst an Dell, Dell an den Händler. Was soll man da machen ?

Drucker - Allgemeine Hardware

Drucker - Allgemeine Hardware
Ihr Platz für Drucker Diskusionen

Dell e525w Service Tag falsch kein Support. Händler verweisst an Dell, Dell an den Händler. Was soll man da machen ?

This question is not answered

Ich habe am 29.12.2015 einen Dell E525 Drucker bei Officepartner gekauft. Dieser ist nun defekt.

Der Service Tag gehört komischer Weise zu einem in Irland verschrotteten Vorgängermodell.

Dell verweisst mich an den Händler, der Händler sagt die Garantie ist eh abgelaufen, da ist der Service Tag egal.

Ohne den Servicetag ab kein Support oder Reparatur bei Dell.

Was ist hier los ?

Bin ich der Produktpiraterie aufgesessen ?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Der Fehler mit dem Toner beim E525w ist ja wohl schon bekannt, und gesetzliche Gewährleistung sind 2 Jahre.

Eigentlich war ich immer jemand, der gern auf Dell Geräte zurück gegriffen hat.

Aber sowas ist mir noch nie passiert...

All Replies
  • Hmm kann oder möchte mir keiner hier im Dell Forum helfen ? Gern auch PM.

  • Hallo Waldmeester,

    die gesetzliche Gewährleistung besteht zwischen dir und dem Zwischenhändler, welcher dir den Drucker verkauft hat. Wenn du also Ansprüche im Gewährleistungszeitraum erheben möchtest, dann musst du den Zwischenhändler kontaktieren.

    Oft erwerben die Zwischenhändler die Drucker nur mit einem Jahr Service bei Dell.

    Um nun herauszufinden, mit welchem Service Vertrag der Drucker erworben wurde, müsste uns der Zwischenhändler die Dell Auftragsnummer mitteilen.

    Kannst du diese Nummer bei dem Zwischenhändler anfragen?

    Handelt es sich bei dem Drucker, um das Gerät, welches du im Dezember 2015 erworben hattest, oder wurde dieser Drucker in der Zwischenzeit bereits wegen einem Defekt ausgetauscht?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian

    Ja es ist der Drucker den ich am 3. oder 4.01.2016 geliefert bekommen habe, die Bestellung war am 29.12.2015 gemacht worden.

    Problem ist das der im Bios hinterlegte und auch hinten mit aufkleber belegte Service Tag mich hier im Support auf den Vorgänger verweisst mit BJ 2013.

    Euro Hotline sagte, sie können ohne einen richtigen Service Tag nicht nachvollziehen, woher der Drucker stammt, ich solle den Händler kontaktieren.

    Der erste kontakt dort war telefonisch, da konnte man mir sagen, das es eine Direktlieferung von Dell handelt. Der Drucker war also nie beim Zwischenhändler sondern der Versand erfolgte angeblich direkt an mich.

    Ich sollte Fotos vom Servicetag mit Fhelerbeschreibung per Mail schicken.

    Antwort einen Tag später, das Gerät habe keine Garantie, Gewährleistung gibt es auch nicht, weil ich Nachweisen muss das der Mangel seit Lieferung besteht, Dell würde das Gerät ohne Garantie auch gegen Bezahlung nicht instandsetzen.

    Auf meinen erneuten Einwand wegen der falschen Servicetag kam vom Händler "Officepartner" nur zurück, man könne mir nicht weiter helfen ich solle mich damit abfinden.

    Nun erkennt das Gerät den schwarzen Toner nicht mehr, schreibt geringe dichte, hat die originale Dell Tonerkartusche gesperrt, obwohl am Tag vorher noch halb voll. Ich habe daher von der Arbeit aus einem Baugleichen Gerät die Patrone, welche 100% funktionierte, geliehen. Auch damit kalibriert er nur und sagt dann zu geringe Dichte.

    Ich bin ansonsten zufrieden mit dem Gerät, die Ausdrucke waren bestens und ich habe auch andere Produkte von Dell im Hause, sowie auf der Arbeit. Nur fühle ich mich aber sehr im Stich gelassen, schon alleine weil der Service Tag auf einen nicht mehr existenten Drucker der Vorgängergeneration verweisst. Ich habe leider vergessen das Gerät nach dem Kauf zu registrieren, ich habe es erst gemerkt, als der Fehler auftrat und ich das Gerät wegen des Supports registrieren wollte.

    Der Zwischenhändler "Officepartner" antwortet nicht mehr auf meine Emails. Der original Versandkarton ist noch vorhanden, ich mjuss ihn nur vom Dachboden holen.

    Was soll ich nun machen ?

    Danke schonmal. MfG

  • Hallo waldmeester,

    die in der Service Tag deines Druckers hinterlegten Informationen helfen uns nicht weiter, da diese in keinem Zusammenhang mit dir oder dem Zwischenhändler stehen, soweit ich das verstanden habe.

    Weiterhin empfehle ich dir den Kontakt mit dem Zwischenhändler zu suchen, um eine Information darüber zu erhalten, welche Dell Auftragsnummer der Drucker hat und auch, um deine gewährleistungs Ansprüche wahrzunehmen.

    Wenn der Zwischenhändler sich nicht zurückmeldet, dann solltest du diesem eine Frist setzen und gegebenenfalls einen Anwalt einbeziehen. Bitte beachte dabei weiterhin die Beweislastumkehr im Gewährleistungsrecht des BGB.

    Ein möglicher Ausweg aus dieser bredoullie wäre, wenn du zufälligerweise noch den Originalkarton hast, denn da sollte auch eine Nummer drauf stehen, die uns weiterhelfen kann.

    edit: Schicke mir bitte auch mal die Service Tag vom Drucker über eine private Nachricht.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Servus. Ich kletter morgen wenn es hell ist auf den Dachboden und hole den Karton. Melde mich dann. Danke schonmal. MfG

  • Ich habe alle nummern vom Karton in der Privaten Nachricht gesendet.

    Der Firma Office Partner habe ich geschrieben, das bei weiterer nicht beachtung und nicht Klärung des Sachverhaltes die Sache an den Anwalt übergeben wird. Termin beim Anwalt konnte ich kurzfristig nur für Montag 16 Uhr machen, sonst erst wieder nächsten Monat.

    Danke schon einmal für die Hilfe. MfG

  • Hallo waldmeester,

    danke für die Nummern vom Paket. Hier konnte ich die zum Drucker passende Auftragsnummer finden, um somit den Service Vertrag anzupassen.

    Der Service Vertrag sollte dann voraussichtlich morgen, korrekt in der Datenbank hinterlegt sein. Es ist durchaus möglich, dass die Kollegen zur Sicherheit noch ein Foto von der Service Tag auf dem Drucker benötigen. Hier würde ich dann nochmal auf dich zukommen, wenn das der Fall ist.

    Viele Grüße,

    Florian