C1765nfw druckt Schwarz zu dick (Mac OS) aber gestochen scharf unter Windows (7 32bit und 10 64bit)

Drucker - Allgemeine Hardware

Drucker - Allgemeine Hardware
Ihr Platz für Drucker Diskusionen

C1765nfw druckt Schwarz zu dick (Mac OS) aber gestochen scharf unter Windows (7 32bit und 10 64bit)

This question is not answered

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass mein C1765nfw (über WLAN angeschlossen) von Mac OS aus (MBPR13 mit El Capitan 10.11.6) Schwarz viel zu fett druckt (in Acrobat und MS Office). Aber wenn ich über Win 7 (auch vom Mac per VMWare) drucke ist der Ausdruck gestochen scharf, ebenso von einem Lenovo Yoga 14 3 mit Win 10. Damit scheidet ein Hardware-Problem aus.


Daher habe ich die Software für Mac OS neu installiert (Printer_C1765_Installer_And_Application_Dell_A05_MAC.dmg, V1.075 ,A05 vom 12.11.2015), aber dadurch keine Verbesserung erreicht. Die Qualität ist so schlecht, dass derart ausgedruckte Barcodes von Adressetiketten Probleme beim Scannen bereiten. Alle anderen Farben (CMY) sind allerdings gestochen scharf. Lediglich K bereitet Probleme.


Hat jemand eine Idee / Lösung? Danke!

Stefan

All Replies
  • Hallo Stefan,

    wie ist das Verhalten, wenn du unter Windows 7 oder 10 den PostScript Treiber verwendest?

    Hast du die Möglichkeit den Drucker mit einem weiteren Mac System zu testen?

    Kannst du bitte Beispiele ausdrucken, einscannen und hochladen, damit ich mir das Fehlerbild ansehen kann?

    Viele Grüße,

    Florian

  • https://www.dropbox.com/sh/3vlbkg62aivanbb/AAAvgg45I9vg0ypWHaSmXz_Ta?dl=0

    Hallo Florian,

    danke für die prompte Antwort. Ich hänge zwei Beispiele an. Eins ist aus Acrobat, das andere aus Excel 2016 ausgedruckt - jeweils per MacOs und Windows 7. Die Scans wurden "roh" also ohne Nachschärfen oder andere Korrekturen etc. in allen vier Fällen mit denselben Einstellungen bei 300 dpi eingescannt. Der Maßstab der Ausdrucke ist leicht unterschiedlich.

    Man erkennt bei den beiden Acrobat-Ausdrucken, dass die Graphik sauber ist. Das Siebdruck-Raster ist in beiden Fällen von gleicher Qualität. Hier wurde kein oder nur wenig Schwarz verwendet. Beim Logo "DEEP insight" oben links "überstrahlt" das schwarze Quadrat, während das rote scharf ist.

    Ähnlich verhält es sich mit den Excel 2016 Ausdrucken: dort überstrahlen die schwarzen Linien, während die gelben Zellen scharfe Ränder haben.

    Ich habe leider keine Möglichkeit, ein anderes Mac-System zu testen. Bezüglich der Verwendung des Postscript-Treibers brauche ich einen Hinweis, wo kann ich das einstellen kann. Ich habe es unter Druckoptionen nicht finden können.

    Danke!

    Stefan

  • Hallo Stefan,

    bei der Installation des Treiberpakets unter Windows, wird ein PostScript- (PS) und PCL Treiber installiert. Bei der Auswahl der Drucker unter Adobe Acrobat oder MS Excel, sollten dann beide Druckertreiber aufgelistet sein (Beispiel: Dell C1765nfw PS oder Dell C1765nfw PCL).

    Wurde am Mac System das richtige Papierformat ausgewählt?

    Wurden irgendwelche Skalierungen, Ränder oder sonstiges eingestellt?

    Viele Grüße,

    Florian

  • https://www.dropbox.com/sh/zlc0gjxo1y5c8hx/AABx8k0X7YqSqFIciTVLlqdXa?dl=0

    Hallo Florian,


    unter Windows finde ich nur einen Drucker "Dell C1765nfw Color MFP-0000". Ich weiß nicht ob das ein PostScript oder ein PCL-Treiber ist. Ich habe den Treiber heute morgen installiert. Die Windows Printer Test Page hänge ich als jpeg an, ebenso den Mac-Ausdruck.

    Das Papier-Format im MacOS ist A4 mit Skalierung auf 100%. Ich habe in Mac/Acrobat an den Druckereinstellung gespielt - "Print as Image" bringt eine leichte Verbessserung. Aber der Ausdruck ist bei weitem noch nicht so scharf wie unter Windows.

    Danke

    Stefan

  • Hallo Stefan,

    ich musste soeben feststellen, dass der C1765nfw einen GDI Treiber verwendet. Es gibt somit keine Auswahl zwischen PS und PCL. Entschuldige bitte die Verwirrung.

    Kannst du mir bitte noch ein Screenshot der aller gesetzten Druckeinstellungen unter MacOS zukommen lassen? Lade das Bild möglichst per Drag&Drop im Textfenster hoch. Auf Dropbox Dateien kann ich nur über Umwege zugreifen.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian

    sorry, ich bin gestern nicht dazu gekommen am Druckerthema weiter zu arbeiten. Es ist aber weiterhin sehr wichtig für mich. Ich habe wie gewünscht - so wie ich denke - alle Druckereinstellungen unter MacOS als Screenshot angehängt. Bitte lass mich wissen, wenn etwas fehlt. Danke!

    Gruß

    Stefan

  • Hallo,

    danke für die Screenshots.

    Interessant ist der Abschnitt "Color Management" beim Advanced Printer Setup. Die Häckchen bei "Treat grays as K-only grays" und "Preserve Black" sind vermutlich standardmäßig gesetzt.

    Kannst du bitte prüfen, ob sich etwas verändert, wenn du diese beiden Häckchen entfernst?

    Teste auch die Optionen "Fit", "Actual Size" und "Custom Scale" mit 100% im Abschnitt "Paper Sizing & Handling".

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,

    ich habe wie von Dir vorgeschlagen die Parameter geändert und gedruckt. Leider führt das zu keiner Verbesserung der Qualität.

    Das Entfernen der Häkchen bei "Treat grays as K-only" und "Preserve Black" führt zu keiner sichtbaren Verbesserung - reine Farben bleiben scharf, schwarze Schrift bleibt zu fett und damit am Rand unscharf.

    Bei den Option unter "Paper Sizing & Handling ergeben jeweils "Shrink oversized pages" und "Fit" die gleiche Größe ebenso wie "Actual Size" und "Custom Scale 100%", wobei letztere weniger Rand lassen und die Druckgröße damit praktisch wie bei Windows 7 ist. Die Qualität ändert sich aber dadurch leider nicht.

    Gruß

    Stefan

  • Hallo Stefan,

    danke für deine fleißige Mitarbeit.

    Besteht das Problem seit der Auslieferung des Druckers?

    Ist das Verhalten erst nach einer Treiberaktualisierung oder einem OS Update entstanden?

    Hat der Drucker noch einen aktiven Service Vertrag?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,

    danke für die schnelle Reaktion. Zu deinen Fragen:

    Das Problem trat vor ca. 3 Monaten auf. Ich habe den Treiber nicht aktualisiert. Es ist aber möglich, dass es mit einem OS Update zusammen hängt. Nachdem das Problem auftrat, habe ich zunächst die Tonerpatrone gewechselt, da mir noch nicht aufgefallen war, dass der Drucker unter Windows einwandfrei druckt. Dann habe ich den Treiber für Mac Os erneut installiert (Printer_C1765_Installer_And_Application_Dell_A05_MAC.dmg, V1.075, A05 vom 12 Nov 2015). Ich habe NICHT versucht, den alten Treiber wieder aufzuspielen.

    Ich glaube es gibt keinen aktiven Servicevertrag mehr. Ich habe den Drucker am 19.07.2014 bei amazon.de gekauft und bei Dell registriert. Auf der Dell Support-Webseite steht "Onsite Service After Remote Diagnosis - Enddatum 20.07.2015".

    Beste Grüße

    Stefan

  • Hallo Stefan,

    ich denke auch, dass das Problem mit einem OS Update zusammenhängt. El Capitan funktioniert allerdings nur unter dem bereits verwendeten A05 Treiber, daher können wir keine weiteren Treiber ausprobieren.

    Da wir hier vor Ort kein System mit Mac OS haben, können wir das Verhalten nicht nachstellen.

    Eine Eskalation der Problematik ist bei Systemen ohne Service Vertrag nicht möglich.

    Mir fällt auch sonst kein weiterer Weg ein, wie wir das Problem sonst nöch lösen könnten.

    Ich bitte um dein Verständnis.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,

    danke für deine Mühen. Bin ich denn der einzige, der dieses Problem hat?

    Ich habe im Internet nur das Thema "zu dünner Druck" gefunden, aber keinen Fall, bei dem zu der Toner zu dick aufgetragen wird.

    Mal sehen, was das nächste Mac OS Update bringt. Das steht ja kurz bevor.


    Gruß

    Stefan

  • Hallo Stefan,

    das ist das erste mal, dass ich von solch einem Problem höre.

    Ich drücke dir die Daumen, dass das neue OS Update hilft.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Floria, Hallo Stefan,

    also ich habe genau das gleiche Problem wie du. 

    Auch mit dem neuen Treiber von Dez. 2016 hat sich das Problem nicht behoben. Es wird zu dick gedruckt und es ist gleichzeitig etwas unscharf.

    Wenn ich den Drucker an einen Windows PC hänge, sind die Ausdrucke einwandfrei.

    Hast du mittlerweile eine Lösung gefunden?

    Gruß

    Dominik

  • Hallo Dominik, leider wurde das Problem bisher nicht gelöst.

    Ich drucke jetzt immer per Win7 auf VMWare aus.

    Sorry, dass ich keine bessere Antwort habe.

    Gruß

    Stefan