Scan - Mail und Verschlüsselung funktioniert nicht

Drucker - Allgemeine Hardware

Drucker - Allgemeine Hardware
Ihr Platz für Drucker Diskusionen

Scan - Mail und Verschlüsselung funktioniert nicht

This question is not answered

Hallo, ich versuche verzweifelt die Scan-Mail Funktion ein zurichten aber leider ohne Erfolg. Mein Drucker Dell Color MFP E525w meckert mir den Port bei POP3 an.

Die Daten vom Provider sind:
Abruf über IMAP mit SSL-Verschlüsselung (empfohlen)

secureimap.t-online.de Port: 993
securesmtp.t-online.de Port: 465

oder POP3

securepop.t-online.de Port 995
securesmtp.t-online.de Port  465

Was muss ich noch einstellen und warum funktioniert das ganze nicht ?
Schöne Grüße

Eddy

 

All Replies
  • Das Problem ist, dass aktuelle Geräte von Dell (unser ein C2825cdn, seit einer Woche bei uns) selbst in der heutigen Zeit keine SSL/TSL Verbindungen unterstützt und auch derzeit nicht vorhat, das zu ändern.

  • Hallo,

    SSL/TLS werden am E525w und S2825cdn unterstützt.

    Am E525w wurde dies bereits in diesem Thread thematisiert: http://dell.to/1KxxIk7

    Je nach Provider funktioniert der Vorgang eventuell nur mit STARTTLS.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Habe heute über eine Stunde mit dem Support verbracht und der gab mit diese Auskunft.
    Im Konfigurationsmenü gibt es auch keine sichtbare Option, SSL/TSL zu setzen.
    Daher wird beim Provider (Strato) der Verbindungsversuch abgewiesen.

  • Hallo,

    im Webinterface findest du im Menü Druckservereinstellungen -> Sicherheit -> SSL/TLS die Option den Wert von SMTP - SSL/TLS-Kommunikation auf SSL/TLS zu stellen.

    Quelle: Benutzerhandbuch Seite 264

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian,

    vielen Dank für deine Antwort. Wenn ich das richtig verstehe gibt es keine Möglichkeit den Port im Druckermenü freizuschalten. 

    securepop.t-online.de SSL 995

    secureimap.t-online.de  SSL 993

    securesmtp.t-online.de SSL 465


    Warum ist das so ? Lebt die Firma Dell in einer anderen Welt ? Ich habe mir den Drucker gekauft, weil überzeugt war einen richtig guten Drucker von einer großen renommierten Firma erhalten zu haben, was aber leider wie es aussieht das Gegenteil ist. Ich arbeitet in der IT-Branche und wie allgemein bekannt wird hier hier große Augenmerk auf Sicherheit gelegt und das ganz speziell im E.Mail Verkehr. Scheinbar ist das bei Dell noch nicht bekannt und scheinbar gibt es so was nicht in der USA - Es lebe die NSA.

    Kurzum wie bekommt das Thema vom Tisch ? Es muss doch eine Möglichkeit geben diesen Port einzutragen ?  Es haben doch mehr oder weniger Kollegen das selbe Problem, wie ich aus dem Thread ersehen kann.

    Habt ihr das Problem immer noch ? Es ist doch mittlerweile Standard in Deutschland das die E-Mails nur über SSL 465 versendet werden.

    Kann Dell das Problem nicht mit einer Firmware bebeben ?

    Schöne Grüße

    Eddy 

  • Hallo Eddy,

    es ist richtig, dass der POP3 Port mit SSL nicht gesetzt werden kann. Es reicht auch vollkommen, wenn du den Port 110 verwendest, denn dein Drucker soll doch nur E-Mails versenden und keine empfangen. Die Sicherheit wird dadurch auch nicht eingeschränkt.

    Bitte führe die Einstellungen so wie im oben verlinkten Thread durch.

    Viele Grüße,

    Florian