Dell 1660w: Probleme mit Toner-Kartusche

Drucker - Allgemeine Hardware

Drucker - Allgemeine Hardware
Ihr Platz für Drucker Diskusionen

Dell 1660w: Probleme mit Toner-Kartusche

This question is not answered

Dell 1660w meldet: c-Kartusche Sitz korrigieren 093-942. Bisher hat alles funktioniert, nach ca. 20 Seiten kam plötzlich diese Anzeige. Patrone rein, raus Drucker aus, an nutzt alles nichts.

All Replies
  • Bisher hat keiner geantwortet. Auf keine meiner Fragen habe ich hier jemals eine Antwort bekommen. Hab 2 Drucker gekauft beide funktionieren nicht. Support meldet sich nicht. Alles Schrott, bloß nicht kaufen!!!!!!!

  • Hallo,

    entschuldige bitte die späte Rückmeldung.

    Wie auch in dem anderen Thread, wo ein ähnlicher Fehler am 1350nw besteht, bitte ich dich den NVRAM zu löschen und ein Firmware Update durchzuführen. Reinige zusätzlich bitte die Kontakte zwischen Toner und Drucker.

    NVRAM löschen bei Netzwerkverbindung:

    Über die IP Adresse im Browser auf das Webinterface zugreifen -> Druckereinstellungen -> Druckerwartung -> "Vorgaben rücks. und Drucker neu starten"

    NVRAM löschen bei USB-Verbindung:

    Tool Box öffnen -> Druckerwartung -> "Vorgaben rücksetzen"

    Aktuelle Firmware: http://dell.to/1nlfI8f

    Sollte der Fehler danach weiterhin bestehen, dann muss der Drucker ausgetauscht werden.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Das mit der Firmware habe ich durchgeführt, jetzt hab ich die Fehlermeldung auf englich, sonst keine Änderung. Über die Toolbox lässt sich nichts einstellen. Sobald man etwas anclicken will, wird eine Diagnose eingeholt, dann kommt "Kommunikation mit dem Drucker fehlgeschlagen" und das wars dann.

    Ich finde schon dass es nur ein absichtlicher von Dell gesteuerter Fehler sein kann, da beide Drucker (1x zuhause und 1x im Büro) den selben Fehler am selben Tag anzeigen, plötzlich während des Druckens.

    Ich fühle mich veräppelt.

  • Ich habe immer noch keine Antwort auf mein Problem, man kann mit der Toolbox garnichts einstellen, da sich die Information nicht auf den Drucker übertragen lässt solange die Fehlermeldung angezeigt wird, da man die Fehlermeldung aber nicht löschen kann beisst sich hier die Katze in den Schwanz. Uns nun bekommen ich vom Support überhaupt keine Reaktion.

    Ich bin echt sauer, zumal hier viele Leute mit diversen Modellen das selbe Prombelm haben um das sich Dell nicht kümmert.


    Also Leute: sollte sich HEUTE niemand melden und das Problem angehen, passiert folgendes:

    Ich kaufe NIE WIEDER etwas von Dell und verbreite es überall weiter, damit ALLE GEWARNT sind wie Dell mit seinen Kunden umgeht.

  • Hallo,

    wir sind nur Werktags im Forum aktiv, daher kann ich dir auch erst heute antworten.

    Hast du denn bereits versucht den NVRAM Clear über das Webinterface durchzuführen? Um das Webinterface zu erreichen, kannst du an einem im Netzwerk befindlichen PC die IP Adresse des Druckers im Web-Browser eingeben.

    Kannst du mir bitte noch mitteilen, ob deine Drucker noch einen aktiven Service Vertrag haben?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Die Drucker hängen nur jeweils an einem PC und nicht in einem Netzwerk.

  • gleiches Problem. Das Gerät hat bei mir ca 50 Seiten gedruckt. Bei Dell bekomm ich niemanden an die hotline (ca. 5 stunden bisher in der Warteschleife verbracht),Verkäufer meint es ist keine Gewährleistung. jetzt hatte ich das gerät bei einer örtlichen Drucker-Werkstatt zur Überprüfung.Diagnose: durch das einsetzen einer neu befüllten Tonerkartusche hat sich die Firmware verabschiedet,beim Einsetzten ist ein Kontakt ,der die Kartusche erkennt,abgebrochen. Kosten fürs nachsehen 148 euro,reparatur meinte der freundliche techniker 124 euro und Kaufpreis war 119 euro. Ich hab irgendwie nen richtigen Hals. Für mich war es das mit Dell-Geräten.

  • Hallo demuth-eberle,

    dann bleibt uns nur der Austausch der Drucker.

    Ist zufällig, wie von Markus beschrieben, einer der Kontaktpins gebrochen?

    Besteht noch ein aktiver Service Vertrag? Gerne kannst du mir die Service Tag Nummern der Drucker über eine private Nachricht zukommen lassen, dann prüfe ich das für dich.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Siehe hier mein Posting zu diesem Problem!!!

    de.community.dell.com/.../10032

  • wie sieht es dann bei mir aus? läuft das evtl auf gewährleistung oder kann ich ihn wegwerfen?

  • Hallo Markus,

    im Normalfall ist eine gebrochene Komponente nicht vom Service abgedeckt. Wenn du möchtest, kannst du mir ein Bild von dem gebrochenen Kontakt zukommen lassen und ich prüfe, ob wir vielleicht doch etwas für dich machen können.

    Am besten du lädst das Bild einfach hier im Forum hoch.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hier bitteschön.

  • Hallo Markus,

    danke für das Foto. Da auf dem Foto die Service Tag Nummer des Systems zu sehen war, habe ich diese gelöscht.

    Nach Rücksprache mit meinem technischen Vorgesetzten, können wir dir leider keinen kostenfreien Austausch des Druckers anbieten.

    Ich bitte um dein Verständnis.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Könnte ich dann wenigstens diesen kontaktblock zugesendet bekommen? austauschen kann ich ihn auch selbst. dann versuche ich noch neue Firmware draufzuspielen und gut.

    mfg Markus

  • Hallo Markus,

    den Kontaktblock haben wir nicht als einzelnes Ersatzteil. In diesem Fall müsste die Basis des Druckers ausgetauscht werden.

    Viele Grüße,

    Florian