U2718Q - kein mDP Signal

Displays

Displays
Diskutieren Sie mit uns über Dell Displays inbegriffen Monitore und Projektoren

U2718Q - kein mDP Signal

This question is not answered

Liebe Dell Community,

anbei meine Systemmerkmale:

Lenovo T460s

Intel i7-6600U 2,6 GHz quad core 

Intel HD Graphics 520

Windows 10 pro

 

Habe über die Lenovo Docking Station, zwei Dell U2718Q über zwei mDP angeschlossen.

Der Zweitbildschirm schaltet sich ganz nach Belieben ab, unabhängig davon ob aktiv Tabs/Programme darauf angezeigt werden oder ob gerade an einem der Bildschirme getippt oder mit der Maus geklickt wird.

Er zeigt die Fehlermeldung "kein mDP Signal" und schaltet in den Energiesparmodus.

Folge ich der Anweisung des Bildschirms, die Maus zu bewegen oder eine Taste auf der Tastatur zu drücken geschieht nichts. Wähle ich die Signalquelle neu aus oder schalte von mDP auf Auto geschieht auch nichts.

Um den zweiten Desktop wieder auf dem Monitor angezeigt zu bekommen, muss ich den Monitor über dessen Power Knopf ausschalten und dann wieder einschalten. im Anschluss flackern beide Bildschirme und die Eingangsquelle mDP wird gefunden.

An den Energieeinstellungen des Laptops liegt es nicht, da kein Bildschirm bei Inaktivität ausgeschaltet werden soll.

Es wurden bereits verschiedene Kabel getestet und Bildschirm 1 und 2 vertauscht. Die Treiber von Grafikkarte und Monitor sind auf dem neuesten Stand.

Das Phänomen bleibt dennoch.

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte oder welche Einstellungen verändert werden könnten?

Danke vorab!

Gruß, Tobias

All Replies
  • Hallo,

    Vertausch doch bitte mal die Anschlüsse an der Dockingstation. Bleibt das Verhalten dann beim Monitor oder geht nun das andere Display aus?

    Grüße

    Tom

  • Hi Tom,

    ja, dann schaltet er den anderen Bildschirm aus.

    Ich habe den Ursprung des Problems wohl gefunden...

    Der T460s kann nur auf einem Bildschirm die Auflösung 3840x2160 mit 60Hz wiedergeben.
    Dadurch dass beide Displays angeschlossen sind, schraubt er die Bildwiederholfrequenz je Monitor auf 29 Hz runter.

    Zweites Problemkind ist die Dockingstation, deren DP 1.2 Ports max. 2560x1600 ausgeben können.

    Den Wunsch nach QHD kann ich damit in die Tonne treten ;-)

  • Ja, dass hatte ich nämlich auch befürchtet, deswegen fragte ich explizit nach dem Ergebnis, des von dir bereits durchgeführten Tests.

    Grüße

    Tom

  • Danke jedenfalls für die Hilfe.

    Wieso der zweite Bildschirm aber abgeschaltet wird, bleibt mir dennoch ein Rätsel.

    Beide laufen aktuell auf 29Hz.

    Das Dock sollte es laut Beschreibung schaffen:

    Die ThinkPad Ultra Dock unterstützt die Video-Ausgabe mit einer Auflösung von bis zu 3.840 x 2.160 (4K2K) bei 60 Hz über einen der zwei DisplayPort-Ausgänge oder 3.840 x 2.160 bei 30 Hz gleichzeitig über beide DisplayPort-Ausgänge.

    Mal schauen ob der Lenovo Support ähnlich gut ist.

    Gruß,Tobias

  • Gern. ;)

    Ich denke es liegt daran, dass trotzdem erst einmal versucht wird die hohe Auflösung anzusteuern. Dann sagt die DP Steuerung vermutlich, dass sie nicht kann und daraufhin schaltet sich das Gerät ab. Also es sieht zumindest danach aus, als ob während des Handshakes zwischen den Geräten etwas schief geht.

    Grüße

    Tom