M3800 Fontgrösse im Bildschirm und erkennt Grafikkarte K1100M nicht

Displays

Displays
Diskutieren Sie mit uns über Dell Displays inbegriffen Monitore und Projektoren

M3800 Fontgrösse im Bildschirm und erkennt Grafikkarte K1100M nicht

This question has been answered by Briathore555

Hallo

Die Schriftgrösse stellt es mir im gesamten Laptop unterschiedlich ein und ich komme nicht dahinter wie ich das ändern kann. So ist der Inhalt (Textgrösse) auf dieser Webseite extrem klein. Die Uhrzeit und sonstige Texte auf Desktop sind in gut, lesbarer Grösse von 231%. Die Software Adobe ist dermassen klein dargestellt, dass ich sie blos mit der Lupe lesen kann, fahre ich über die Reiter sind diese vernünftig, gross lesbar. Wie kann ich das blos ändern?

Auch gab es Probleme mit der Farbtiefe, so funktionierte bei der Einstellung 32 Bit plötzlich das Bedienfeld in dem Adobe CS6 InDesign nicht mehr. Daher wechselte ich es auf 16 Bit. Nun habe ich ein so tolles Laptop mit einer super Grafikkarte extra für die professionelle Arbeit mit Adobe CS6 gekauft und nun kommt dieses mit dieser Farbtiefe nicht zurecht? Seit ich die Tiefe gewechselt habe, ist der Rest der Anzeige allerdings nicht mehr lesbar.

Der Andere Punkt ist der, dass das Laptop in der "Anzeige" nicht die dezitierte Grafikkarte erkennt. Warum? Muss ich noch irgendetwas installieren oder aktivieren, damit dies geht?

Im Laptop enthalten ist sie auf jeden Fall und gemäss dem Prüfstatus, auch korrekt installiert.

Wer kann mir helfen? Vielen Dank bereits im Voraus.

Steffi

Verified Answer
  • Hallo Florian

    ich habe mittlerweilen heraus gefunden, wie man die Einstellungen so einstellen kann, dass das Problem mit dem Innovativen Bildschirm behoben werden kann und es nicht nur alle Funktionen und Reiter im Indesign korrekt darstellt, sondern diese auch in entsprechender Auflösung funktionieren. Es lag einzig und alleine an der Anzeige des Bildschirms. Er war zu hoch und in einem Falschen Seitenverhältnis eingestellt, dann musste nur noch die Schriftgrösse angepasst werden und schon lief das Ganze komplett und korrekt. Damit wird mir das Display nicht mehr zum Verhängnis. :-)

    Was die Grafikkarte angeht bin ich mir noch immer nicht sicher ob diese wirklich funktioniert. Es zeigt alles ganz normal an, als ob sie installiert sei etc. Aber davon Gebrauch machen konnte ich bis anhin noch nicht, weshalb ich nicht sagen kann ob ich Probleme damit habe sie nicht einzusetzen. Von daher erachte ich diesen Post als geschlossenes Problem. Herzlichen Dank dennoch für deine Hilfe.

    Schöne Grüsse

    Steffi

All Replies
  • Hallo Steffi,

    das von dir benannte Verhalten hängt mit der hohen Auflösung des LCD zusammen.

    Ähnliche Beiträge zu dem Thema findest du hier:

    http://dell.to/1EmGRsO

    Prüfe bitte, ob die dedizierte Grafikkarte im Geräte Manager ordnungsgemäß erkannt wird.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian

    Vielen Dank für deine Antwort. Ist ja echt tragisch diese Situation. Die Frage der Auflösung ist aber nur beinahe geklärt. Wieso kann ich bei höherer Farbtiefe erreichen, dass es mir das Adobe CS6 klar in bester Grösse anzeigt, aber dabei einzelne Funktionen nicht mehr anwendbar sind, wie z.B. das Bedienfeld und einzelne Werkzeuge wie das Markeriungswerkzeug?

    Das ergibt keinen Sinn.

    Zur Grafikkarte, meinst du hier, ob die Grafikkarte erkannt wird?

    Oder wo soll ich das überprüfen?

    Vielen Dank für dein Feedback

    Steffi

  • Hallo Steffi,

    auf deinem System läuft Windows 7, richtig?

    Hier findest du eine Anleitung wie man den Geräte Manager öffnet:

    http://bit.ly/1Aflazq

    Im Geräte Manager findest du dann den Punkt "Grafikkarte". Wenn du diesen Punkt aufklappst, dann sollte dort dir NVIDIA Grafikkarte, ohne gelbes Ausrufezeichen, angezeigt werden. Ist das der Fall?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hoi Florian

    Vielen Dank für deine Anleitung.

    Ja, da ist die Karte aufgeführt und funktioniert auch einwandfrei. Der Laptop arbeitet jedoch trotzdem mit der Intel HD Graphics 4600 statt mit der K1100M. Diese findet er zwar unter der Anzeige- Anzeigeeinstellungen ändern- Erkennen- K1100M, wähle ich diese dann aber aus als "Verfügbare Anzeigeausgabe auf: NVidia Quadro K1100M" findet der Laptop weder eine passende Auflösung dazu und unter mehrere Anzeigen: "Keine Anzeige erkannt." kann ich dann nicht die Verbindung aufbauen und die Anzeigeausgabe "übernehmen" klicken. Das bedeutet für ich, dass ich die Karte nicht anwende. Oder sehe ich das falsch?

    Übrigens, weisst du zufällig was Dell mit "entspiegelt" meint? Zumindest was den Bildschirm angeht? Der ist ja beim M3800 hochglanz und spiegelt so ziemlich alles was man spiegeln kann...??

    Grüsse

    Steffi

  • Hallo Steffi,

    es ist nicht möglich in den Anzeigeoptionen auszuwählen, welche Grafikkarte arbeitet, denn das macht die Grafikkarte selbstständig.

    Es ist allerdings möglich sich über den Benachrichtigungsbereich anzeigen zu lassen, welche Grafikkarte gerade aktiv ist. Dazu müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

    1. Klicken Sie auf Start und danach auf Systemsteuerung. Wählen Sie links im Fenster die Klassische Ansicht aus.
    2. Doppelklicken Sie auf die NVIDIA-Steuerung.
    3. Klicken Sie auf Ansicht und anschließend auf GPU-Aktivitätssymbol im Benachrichtigungsbereich anzeigen.
    4. Klicken Sie auf das neue Symbol im Benachrichtigungsbereich. Ein Popup-Menü zeigt Applikationen, welche die NVIDIA-Grafikkarten nutzen. Werden die NVIDIA-Grafikkarten nicht genutzt, wird auch keine Grafikkarte angezeigt.

    Bitte teile mir mit, ob du dadurch erkennen kannst, ob innerhalb der Adobe Applikation der NVIDIA GPU verwendet wird.

    Ich kann anhand deiner Beschreibung nicht ausschließen, dass eventuell ein Hochglanzbildschirm in deinem System verbaut ist. Steht denn in deiner Rechnung etwas von Anti-Glare oder ähnlichem?

    Viele Grüße,

    Florian

  • Hallo Florian

    ich habe mittlerweilen heraus gefunden, wie man die Einstellungen so einstellen kann, dass das Problem mit dem Innovativen Bildschirm behoben werden kann und es nicht nur alle Funktionen und Reiter im Indesign korrekt darstellt, sondern diese auch in entsprechender Auflösung funktionieren. Es lag einzig und alleine an der Anzeige des Bildschirms. Er war zu hoch und in einem Falschen Seitenverhältnis eingestellt, dann musste nur noch die Schriftgrösse angepasst werden und schon lief das Ganze komplett und korrekt. Damit wird mir das Display nicht mehr zum Verhängnis. :-)

    Was die Grafikkarte angeht bin ich mir noch immer nicht sicher ob diese wirklich funktioniert. Es zeigt alles ganz normal an, als ob sie installiert sei etc. Aber davon Gebrauch machen konnte ich bis anhin noch nicht, weshalb ich nicht sagen kann ob ich Probleme damit habe sie nicht einzusetzen. Von daher erachte ich diesen Post als geschlossenes Problem. Herzlichen Dank dennoch für deine Hilfe.

    Schöne Grüsse

    Steffi