HDMI funktioniert nicht bei Studio XPS 8100 & XPS 8700

Desktops - Allgemeine Hardware

Desktops - Allgemeine  Hardware
Diskutieren Sie mit uns über allgemeine Desktop Themen und Workstations

HDMI funktioniert nicht bei Studio XPS 8100 & XPS 8700

  • Hallo liebe Helfer

    Leider bekomme ich nun mit meinen erst 2 Tage alten Dell Studio XPS 8700 ebenfalls kein Signal (sowie auch zuvor beim Studio XPS 8100) und muss wieder mühsam auf HDMI/DVI umstecken, da ich einen Dell Zweitmonitor laufen habe. 

    Stecke ich den Beamer vor dem Hochfahren an den HDMI bekomme ich eine Fehlermeldung, wie Bild 1 zeigt.
    Ich wollte danach den neuen Intel Video/Graphcis Driver 15.31.64.3165 für die die interne Grafikkarte installieren, worauf mir eine Fehlermeldung (Bild 2) angezeigt wurde.


    Was kann ich tun (Bios Einstellung, Driver, Grafikarte etc.), dass der Beamer ein Signal von der HDMI-Schnittstelle vom Studio XPS 8700 erhält?


    Vielen Dank
    Elisa


    (Bild 1)

     (Bild 2)

  • Hallo Elisa,

    willkommen im Support Forum.

    Das von dir beschriebe Verhalten ist normal. Die XPS 8700 besitzt eine interne Grafikkarte und eine seperate, gesteckte Grafikkarte. Sobald eine seperate Grafikkarte angeschlossen ist, schaltet das System die internen Videoanschlüsse ab. Es ist nicht möglich die interne Grafikkarte und die seperate, gesteckte Grafikkarte zeitgleich zu betreiben.

    Die einzige Möglichkeit die bestehen würde, um den onboard HDMI Anschluss zu verwenden, wäre die seperate Grafikkarte auszubauen. Hiervon möchte ich dir aber abraten, da die Grafikleistung der onboard Grafikkarte schwächer als die der gesteckten Grafikkarte ist.

    Sofern die gesteckte Grafikkarte mehr als einen Anschluss hat, empfehle ich beide Monitore bzw. Monitor und Beamer an die gesteckte Grafikkarte anzuschließen. Es gibt auch Adapter wodurch man HDMI Geräte an einen DVI Anschlüss anschließen kann, hierbei ist zu beachten, dass DVI kein Audiosignal übertragen kann. Eine weitere alternative wäre die Installation einer seperaten Grafikkarte mit HDMI Anschluss.

    In der Nachfolgenden Abbildung kann man sehr gut erkennen, welche Anschlüsse zu den internen Anschlüssen der Hauptplatine zählen und welche Anschlüsse durch die seperate Grafikkarte erweitert werden.

    Bitte beachte, dass dies auch auf das XPS 8100 System zutrifft.

    Viele Grüße,

    Florian

  • Danke dir ganz herzlich Florian.
    Aber ich bin jetzt doch arg enttäuscht :(

    Warum hat dann DELL überhaupt ein HDMI wenn dieser G A R N I C H T funktioniert?
    Das ist doch ein richtiger F A K E!
    Bin echt richtig krass enttäuscht. Ich kann den Beamer über den Adapter laufen lassen, aber da ich zwei Monitore betreibe, ist das umstecken wirklich richtig umständlich.
    Liebe Grüße
    Elisa

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------


    PS.
    Dieser Absatz ist für diejenigen geschrieben die noch umtauschen können oder sich überlegen ein Dell zu kaufen...

    Ich bin insgesamt mit dem Gerät sehr sehr unzufrieden!
    Einmal das keine Win DVD beiliegt, keine Treiber CD, und die Treiber auf der Seite nicht funktionieren bei Win 8.1., das keinerlei Begleitmaterial dabei war wie bei XPS 8100, das die Buchstaben auf der Tatsatur richtig plump wirken (die Tastatur vom XPS 8100 ist ja ein Schmuckstück gegen), das er nicht wirklich leise ist, das das eingebaute HDMI Fake ist, das Mc Afee nicht mehr aufgeht, das ich kein richtiges Backup und Wiederherstellung machen kann ohne ein Premium Backup&Recovery bei Dell für 37€ zu kaufen. Und das alles für soviel Geld das es für einen Mac reicht. 
    Für einiges kann Dell was, für anderes nicht, das ist mir klar, aber dennoch ich bin seit Donnerstag nur im "Enttäuschungsmodus".

    Zudem nervt mich an Windows:
    Das ITunes rummuxt. Dauernd habe ich dieses dämliche SkyCloud im Explorer, die man nicht wegbekommt, (auch nicht mit Registry Eintrag sonst funktioniert der Explorer nur noch eingeschränkt.) Jeden Tag werden Windows Updates installiert und der Rechner dauert bis er oben ist... usw.
    Das Mac OS hat auch seine nervigen Macken, aber so genervt hat es mich noch nie.

  • Hallo Elisa,

    ich kann verstehen, dass du dir das anders vorgestellt hast, mit diesem HDMI Anschluss. Prinzipiell kann man den Anschluss ja verwenden, sofern man keine separate Grafikkarte anschließt. Das am Ende die onboard Grafik abgeschalten wird, ist eine technische Gegebenheit die mit dem Mainboard-Design zusammenhängt und auf alle Dell Desktop Systeme zutrifft.

    Hat die Grafikkarte gegebenenfalls noch einen dritten Anschluss? Ist es vielleicht sinnvoll eine andere Grafikkarte zu verwenden?

    Bezüglich deinem zweiten Textabschnitt habe ich ein paar Informationen und auch Fragen.

    Das keine Installations Medien beiligen ist damit begründet, dass viele unserer Kunden die Medien nicht benötigen, weil z.B. die Systeme in höheren Stückzahlen bestellt werden und man für die Installation der Systeme nicht mehr als ein Installations- und Treibermedium benötigt. Hierfür ist dann der Dell Backup and Recovery Manager gedacht. Beim ersten Start des Systems sollte eine Aufforderung vom Dell Backup and Recovery Manager kommen, ein entsprechendes Wiederherstellungsmedium zu erstellen. Dieses Medium und auch Datensicherungen allgemein, kann man erstellen auch ohne eine Premium Version von DBRM zu besitzen. Die Premiumversion braucht man nur dann, wenn man z.B. inkrementelle Datensicherungen erstellt, oder die Backups online speichert.

    Was genau wolltest du denn über den DBRM erstellen?

    An welcher Stelle erhälst du die Fehlermeldung von dem McAfee Programm?

    Hattest du bereits eine Reinstallation der McAfee Software ausprobiert?

    Welchen Treiber versuchst du zu installieren, während du die Fehlermeldung erhälst? Dadurch, dass die onboard Grafikkarte abgeschalten ist, lässt sich auch der Treiber nicht installieren.

     

    Liebe Grüße,

    Florian

     

     

  • Hallo lieber Florian.
    Danke dir ersteinmal für deine schnelle Rückantwort.
    Das mit dem HDMI ist sehr ärgerlich. Und ist ganz eindeutig ein Fake. 
    Warum gebt ihr HDMI dann an? 

    Das das Kundentäuschung ist, das ist euch hoffentlich klar!


    "Ist es vielleicht sinnvoll eine andere Grafikkarte zu verwenden?"
    Eine neue Grafikkarte einbauen in einen nigelnagelneuen Dell ... Dazu sag ich jetzt mal nichts.

    "Hat die Grafikkarte gegebenenfalls noch einen dritten Anschluss?"
    Einen dritten Anschluss hat der XPS 8700 nicht. Dann würde es mich auch nicht so ärgern. Verkauft ihr überhaupt XPS 8700 mit 3 Anschlüssen? 

    "Beim ersten Start des Systems sollte eine Aufforderung vom Dell Backup and Recovery Manager kommen, ein entsprechendes Wiederherstellungsmedium zu erstellen. Dieses Medium und auch Datensicherungen allgemein, kann man erstellen auch ohne eine Premium Version von DBRM zu besitzen."
    Wo kann ich das Wiederherstellungsmedium auf DVD erstellen? Mir war nur eine Sicherung der Werkseinstellung auf DVD möglich. Für eine bootfähige Sicherung bekam ich keine Einstellung für eine DVD.

    (Das P im Bild steht für Premium. Die Cloud ist nur für einen Monat kostenlos.

    "Das keine Installations Medien beiligen ist damit begründet, dass viele unserer Kunden die Medien nicht benötigen, weil z.B. die Systeme in höheren Stückzahlen bestellt werden und man für die Installation der Systeme nicht mehr als ein Installations- und Treibermedium benötigt. "

    Das ist richtig. Ein Unternehmen benötigt keine 100 CD und Begleitmaterialien. Aber warum dann die Trennung Privat und Geschäftskunden? Ich als Privatkunde hätte es gerne. Und ich bin damit nicht allein.

    "An welcher Stelle erhälst du die Fehlermeldung von dem McAfee Programm?"

    Wenn ich es öffne. Dann hat Mc Afee die Seite geladen und das Tool öffnete sich. Dies war genau zweimal der Fall danach wurde die Seite nicht mehr gefunden und das Tool öffnete sich auch nicht.

    Hattest du bereits eine Reinstallation der McAfee Software ausprobiert?

    Nein. Ich lade sie noch.

    Liebe Grüße
    Elisa

     

  • Ja... Ich kann Mc Afee nicht laden.

  • Ja, das mit dem onboard HDMI ist dann doch eine Fehlinformation von mir gewesen. Habe mir nochmals das BIOS angesehen und den Punkt "Intel Multi-Display" entdeckt. Bitte starte das System einmal neu, drücke dann pulsierend die F2 Taste um in das BIOS zu gelangen. Im BIOS findest du dann im Abschnitt "Advanced" ,den Punkt "Intel Multi-Display". Setze den Wert bitte auf "Enabled" und prüfe, ob der HDMI Anschluss onboard funktioniert.

    Desweiteren eine Auflistung der verfügbaren Grafikkarten:

    Nvidia GTX 660Ti (3 Anschlüsse)
    Nvidia GTX 650Ti (3 Anschlüsse)
    Nvidia GTX 645 (3 Anschlüsse)
    Nvidia GTX 635 (3 Anschlüsse)
    AMD Radeon HD 8870 (4 Anschlüsse)
    AMD Radeon HD 7570 (2 Anschlüsse)

    Der Punkt "Datenträger zur Wiederherstellung der Werkseinstellung" im Dell Backup and Recovery Manager ist der, welcher benötigt wird um eine Reinstallation des Betriebssystems durchführen zu können. Das daraus erstellte Medium entspricht einer Windows DVD. Vorinstallierte Software und Treiber fehlen hier aber. Diese kann man sich über die Treiberseite und das Digital Delivery Tool installieren.

    Schicke mir bitte einmal eine direkt Nachricht mit der Service Tag Nummer des Systems, damit ich die entsprechenden Daten von McAfee einfordern kann.

    Liebe Grüße,

    Florian

  • Ernsthaft Florian?
    Geil!! Danke!!, werde ich nachher gleich ausprobieren und wenn es klappt entflammt meine Liebe zu Dell vielleicht wieder neu. 
    Danke für die Auflistung der Grafikkartenanschlüsse. Ich habe Nividia GTX 650 Ti. Aber hinten sind doch nur 2 DVI an besagter Stelle (Hatte noch einen Adapter für VGA dazubekommen). Mhmm.
    Ich schau noch mal...
    Ah!! auch ich rudere zurück :)
    Ich habe ein Displayport!  Damit könnte ich eigentlich auch HDMI betreiben! Jetzt ist ersteinmal großes Aufatmen angesagt! Habe also zwei Optionen, die ich gleich mal testen kann. JUHUU!!!! :D
    Ja ich schau mal bei Mc Afee nach was für ein Fehler daliegt und versuche es morgen noch mal zu laden. 
    Ich schick dir ansonsten eine Nachricht, auch mit der Fehlerquelle.

    Danke Florian für deine Hilfe, ohne dich hätte ich ihn vor Wut wohlzurückgeschickt. :)
    Das einzigste was mich heute vor einem iMac noch abgehalten hatte war: -kein Zweitbildschirm, nur 4 USB 3, kein Brenner, kein CardFlashreader...

    Also sorry das Du meine Genöle abbekommen hast, kannst ja nix für.
    Ich meld mich dann auch hier nochmal ob es im Bios geklappt hat.
    Danke dir!

    Liebe Grüße Elisa :)
    ----------------------------
    (Auch wenn es jetzt nicht hierher gehört sondern eher in die Rubrik Software, denoch hier die Lösung meiner oben genannten Probleme für Andere.) 
    Auch bei zwei anderen Sachen hat sich eine Lösung aufgetan.

    • ITunes unbedingt alles nochmal deinstallieren und dann als Administrator die setup Datei neu ausführen. Dann klappt es.
    • Die ISO Windows lässt sich legal laden. (chip.de/news/Windows-8.1-ISO-Download-ohne-Windows-Store_64943920.html) Hoffe URL-Namen sind Ok. ansonsten Suchanfrage: "chip Windows iso download"). Auch wenn ich es vielleicht nie brauche, aber es gibt mir ein Gefühl von Sicherheit. Auch wenn diese vielleicht nur scheinbar ist :) Man weiss ja nie ob es dann auch geht.
    • Ach ja mein geliebtes Delldock habe ich auch im Netz gefunden (delldock.com oder Suchanfrage "Delldock.exe"). Bin warscheinlich die Einzige der das mag, aber ich liebe es echt!

    Ende gut alles gut :)

  • Leider funktionierte - nachdem ich die OnBoard Grafikkarte angeschaltet hatte - der HDMI trotzdem nicht. Da ich dachte, das es sich bei dem dritten Anschluss bei der Nvidia Grafikkarte um einen DisplayPort handelt (ich konnte es schlecht sehen und auch hatte ich in der Beschreibung gelesen, das ein Displayport dabei ist) hatte ich diesen bestellt. 

    Leider handelte es sich bei dem dritten Anschluss (bei der Nvidia Grafikkarte) - wie ich dann bei anstecken bemerkte - um einen MINI-HDMI-Anschluss...-
    Übrigens: Der Displayport angeschlossen an die OnBoard Grafik-Karte funktioniert übrigens ebenfalls nicht.
    Hier kann ich leider doch nur wieder von Kundentäuschung schreiben, wenn Dell die Anschlüsse groß ankündigt, diese aber überhaupt nicht funktionieren. - und das Ganze noch "normal" findet...
    Dann schreibt bitte hin - das diese nicht gehen und macht nicht damit Werbung. 

    McAfee habe ich deinstalliert. Es kann nicht sein, das ich den Support brauche um McAfee neu zu installieren.
    Ich habe AVG installiert, das sogar als FreeVersion im Test von Chip 2014 besser abschnitt als die Kaufversion von McAfee. Das Ergebnis kann ich bestätigen.

    Liebe Grüße
    Elisa

  • Hallo Elisa,

    schade, dass es nicht so geklappt hat wie wir uns das vorgestellt haben.

    Der Intel Multi Display Support im BIOS, ist anscheinend nur dafür da, dass man mehrere Bildschirme onboard anschließen kann, wenn keine seperate Grafikkarte angeschlossen ist.

    Natürlich kann ich dir zur Nutzung deines Beamers empfehlen, den Mini-HDMI-Anschluss zu verwenden. Kannst du den kürzlich erworbenen Displayport Adapter ggf. wieder umtauschen?

    Viele Grüße,
    Florian

  • Hallo Florian
    Ja klar habe ich nun ein Mini-HDMI bestellt und werde das DisplayportKabel zu Amazon auf meine Kosten zurückschicken. Für mich hat sich damit mein Problem erledigt.

    ABER!
    Ihr könnt NICHT HDMI und DISPLAYPORT HINSCHREIBEN und dann im Support erklären, das die nur mit AUSGEBAUTER Grafikarte gehen soll (!!) - wenigstens mit einem Sternchen sollte das in der Werbung vermerkt sein. Das ist und bleibt sonst KUNDENTÄUSCHUNG.

    Grüße
    Elisa


    Liebe Grüße Elisa

  • Hallo Elisa,

    alle für das System verfügbaren Grafikkarten haben einen HDMI oder einen mini-HDMI Anschluss. Das System lässt sich nicht ohne zusätzliche Grafikkarte konfigurieren, daher hat es in jedem Fall einen HDMI oder mini-HDMI Anschluss an der Grafikkarte. In dem markierten Satz steht nichts davon, dass dies auf den onboard HDMI Anschluss bezogen ist.

    Elisa, es ist sicher nicht unser Ziel Kunden zu täuschen oder Spezifikationen anzupreisen, welches ein System am Ende nicht hat.

    Liebe Grüße,

    Florian