XPS 420 startet nicht

Desktops - Allgemeine Hardware

Desktops - Allgemeine  Hardware
Diskutieren Sie mit uns über allgemeine Desktop Themen und Workstations

XPS 420 startet nicht

This question is not answered

Abend zusammen,

ich besitze einen mittlerweile etwas älteren XPS420. Seit heute mittag nun startet der Rechner von jetzt auf gleich nicht mehr. Lediglich der Netzschalter blinkt gelb, Lüfter machen keinen Mucks, Diagnoseanzeigen leuchten ebenfalls nicht. Nur die Netzwerkkontrolleuchte daneben leuchtet blau.

Das Modell ist ein DC01L, damit schon deutlich älteres Modell. Lief  stets zuverlässig.

Weiss jemand Rat

Viele Grüße Siegfried

All Replies
  • Hallo Sigfried,

    der gelb blinkende Einschaltsknopf deutet auf ein Problem mit der Stromversorgung der Hauptplatine.

    Führe bitte zuerst das Hardwarereset durch. Fahre den Computer herunter, trenne das Stromkabel ab und drücke den Einschaltsknopf für 20 Sekunden, damit der Reststrom entladen wird. Dann fahre den Computer hoch. Keine Änderung?

    Falls nein, öffne den Computer und kontrolliere, ob die Kabel vom Netzteil in der Hauptplatine richtig eingesteckt sind bzw. du kannst die Kabel neu setzten.

    Viele Grüße

    Martin

  • Abend zusammen,

    Reststrom rausgelassen, Steckverbindungen an der Hauptplatine überprüft, aber keine Änderung. Der Rechner startet nach wie vor nicht. Beim reinschaun habe ich gesehen dass die LED die hinter der Grafikkarte sitzt leuchtet.

    Viele Grüße Siegfried

  • Die LED bedeutet, dass die Hauptplatine mit Strom versorgt wird. Trenne bitte die Festplatte, den Kartenleser und das optische Laufwerk von der Hauptplatine ab, setze die Grafikkarte neu und starte den Computer. Dann versuche auch den Arbetisspeicher ausbauen und den Computer starten.

    Auch keine Änderung?

    Viele Grüße

    Martin

  • Die Bauteile abklemmen und dann starten ?

  • Hiho,

    habs genau nach Anleitung gemacht, aber selbes Ergebnis. Am Netzteil ist ein Knopf und eine grüne LED, dient diese zum testen des Netzteils ?

    Viele Grüße

    Siegfried

  • Genau, die Bauteile abklemen und starten.

    Der Knopf und die grüne LED auf dem Netzteil dienen zum Testen. Du kannst gleich auch diesen Test durchführen:

    -Fahre den Computer herunter.

    -Trenne das Stromkabel ab und drücke den Einschaltsknopf für 20 Sekunden, damit der Reststrom entladen wird.

    -Dann schliese das Stromkabel wieder an und drücke den Knopf auf dem Netzteil. Leuchtet die grüne LED?

    Viele Grüße

    Martin

  • Howdy,

    also die LED am Netzteil leuchtet nicht!

    Viele Grüße Siggi

  • Jetzt wäre am besten den Computer mit einem anderen Netzteil testen. Falls auch das Ersatznetzteil keine Besserung bringt, muss die Problemursache in der Hauptplatine stecken.

    Viele Grüße

    Martin

  • Wird erledigt.

    Viele Grüße

    Siggi

  • Hallo Martin,

    ich habe exakt das gleiche Problem.

    Ich bin deine vorgeschlagenen Schritte durchgegangen.

    Im Gegensatz zu dem anderen Poster, leuchtet bei mir die LED des Netzteils und die Ventilatoren laufen sofort, wenn ich den Test-Knopf drücke.

    Nachdem ich wieder den Finger vom Knopf nehme, schalten sich die Ventilatoren und die LED wieder aus.

    Wenn ich den Einschaltknopf wieder drücke, leuchtet der Einschaltknopf und die grüne LED am Netzteil blinkt permanent. Es tut sich aber nichts weiteres.

    Irgendeine Idee ?

  • ... keine Antwort mehr auf die letzte Frage? Was macht denn der kleine Schalter unter der grünen LED. Das kann doch nur eine "Brücke" des gründen Drahtes (ATX-Power) nach Masse sein und somit ein "gezwungenes" Einschalten darstellen. In diesem Fall müsste Hauptplatine (Power-LED) funktionieren - wenn alles dunkel bleibt, ist diese defekt ...