Die Dell SonicWALL Next-Generation Firewalls (NGFWs) der TZSerie unterstützen zusätzliche sichere Ports mithilfe von Switches der Dell Networking X-Serie und sorgen so für eine intelligentere Infrastruktur. Mit dem Dell SonicWALL Global Management System (GMS) profitieren Kunden zusätzlich von einer einheitlichen, skalierbaren und konsolidierten Verwaltung ihrer Firewalls der TZ-Serie, Switches der X-Serie, Dell SonicPoint Wireless Access Points, Dell SonicWALL Power over Ethernet (PoE)-Injektoren und Dell SonicWALL WAN Acceleration (WXA)-Geräte – alles von einer einzigen Konsole aus. Diese technische Information gibt Ihnen einen Überblick über die typische Implementierung in einem verteilten Netzwerk für den Einzelhandel.
https://www.sonicwall.com/de-de/techbrief/netzwerksicherheit-im-einzelhandel8111746/

Die TZ-Serie eignet sich perfekt für Organisationen, die einen Enterprise-Class-Netzwerkschutz benötigen. So können über 100 zusätzliche Ports sicher von der TZ-Konsole1 aus verwaltet werden, wenn diese zusammen mit den Switches der X-Serie implementiert wird. Das Herzstück aller TZ-Firewalls ist die bewährte SonicOSFirmware-

Architektur. Ab dem Firmware-Release SonicOS 6.2.5 lassen sich mit allen Firewalls der TZ-Serie (außer den SOHO-Modellen) die wichtigsten Funktionen der für die Verwaltung von Retail-Netzwerken erforderlichen Switches

der Dell Networking X-Serie konfigurieren und verwalten.
Dank X-Switch-Support lassen sich Switches und Firewalls innerhalb der Firewall-Benutzeroberfläche und GMS über

eine zentrale Ansicht verwalten. Durch die Integration der X-Switches betrachtet die TZ-Firewall die Switch-Ports als

erweiterte Firewall-Schnittstellen, so dass auf diese Weise die Anzahl der im Netzwerk verfügbaren Schnittstellen erhöht wird.

Die 1GbE- und 10GbE-Smart Managed-Ethernet-Switches der X-Serie vereinen Enterprise-Class-Netzwerkkontrolle

mit der Benutzerfreundlichkeit eines Consumer-Geräts. Mit den Switches lässt sich eine sichere, energieeffiziente

Switching-Umgebung schaffen, die den Anforderungen moderner kabelgebundener und drahtloser Büroumgebungen entspricht.
Die wichtigsten von der X-Serie unterstützten Funktionen:

• Bereitstellung von X-Switches als „erweiterte Switches“

• PortShield-Funktion

• Konfiguration der Schnittstelleneinstellungen der X-Switches

• Verwaltbarkeit der grundlegenden globalen Parameter der X-Switches

• Verwaltbarkeit der X-Switches mit GMS

• Hochverfügbarkeitsbetriebsmodus mit TZ-Firewalls in Kombination mit X-Switches

• Unterstützung für VLANs

• Diagnoseunterstützung für X-Switches


https://www.sonicwall.com/de-de/solutions/network-security/