Unternehmen fürchten um ihre Daten 

Während in den USA mehr als die Hälfte aller Firmen bereits eine Cloud-Computing-Lösung einsetzen, hinkt die Entwicklung in Deutschland signifikant hinterher. Im Jahr 2013 bekannten sich lediglich 40 % aller deutschen Unternehmen dazu, die Cloud für ihre Daten zu nutzen – ein nur geringer Anstieg von 3 % im Vergleich zum Vorjahr.

Hauptgrund für die Zurückhaltung ist die Sicherheit. Vor allem nach der NSA-Affäre fürchten viele Unternehmen um ihre Daten im Internet. Laut einer Studie der KPMG nahmen 13 % der Firmen die Affäre zum Anlass, geplante Cloud-Projekte vorerst auf Eis zu legen. 11 % zogen sich sogar vollständig aus der Cloud zurück. Aber haben die Sorgen Hand und Fuß? Wie sicher ist die Cloud wirklich?

Fachgebiet Cloud-Sicherheit

Eine Umfrage unter 200 IT-Führungskräften offenbarte große Unterschiede in der Einschätzung von Sicherheitsfragen rund um die Cloud. Das Thema gilt nach wie vor als Fachgebiet, weswegen bis zu einem Fünftel der Befragten eine Auslagerung der Cloud-Sicherheit mithilfe einer „Security-as-Service“-Lösung in Betracht ziehen. Ein Viertel der Unternehmen greifen bereits auf einen derartigen Dienst zurück.

Die gängigen Sicherheitssysteme

Zu den am weitesten verbreiteten Sicherheitssystemen gehört das virtuelle private Netzwerk (VPN), das nur Nutzern mit passenden Zugangsdaten Eintritt gewährt. Hierbei ist es allerdings unerheblich, von welchem Gerät aus der Nutzer sich einloggt. Andere Sicherheitssysteme setzen hingegen direkt am jeweiligen Endgerät an: Hier muss eine spezielle Konfiguration eingestellt sein, um mit der Cloud verbunden zu werden. DNS-Lösungen schützen Domains vor unberechtigtem Zugriff.

Gefahren für Clouds und Netzwerke

Trotz der Vielzahl an existierenden Sicherheitssystemen sind 52 % der IT-Führungskräfte der Überzeugung, dass ihre Netzwerke weiterhin in Gefahr sind. Vor allem Malware, Trojaner und Viren werden als Bedrohung gesehen. Doch auch Cyber-Attacken, Hacker-Angriffe und Datenklau durch Konkurrenzunternehmen bereiten den Verantwortlichen Sorgen.

Mehr Sicherheit in der Cloud als außerhalb

Die Komplexität des Themas IT-Sicherheit überfordert vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, deren Systeme oft keinen ausreichenden Schutz beinhalten. Dies geht auch aus der Studie der KPMG hervor. Gerade diese Firmen können durch den Einsatz einer Cloud-Computing-Lösung ihre Sicherheit erhöhen und gleichzeitig ihre Effizienz steigern.

Bezeichnend ist außerdem, dass viele Unternehmen, die eine Cloud-Computing-Lösung aktiv nutzen, sich gut aufgehoben fühlen. Bei Public-Cloud-Nutzern liegt der Zufriedenheitsgrad bei immerhin 67 %, bei den Nutzern einer privaten Cloud sogar bei 83 %.

Es ist also zu erwarten, dass die Cloud in Zukunft eine immer wichtigere Rolle in der Unternehmens-IT spielen wird. 

[Zum englischsprachigen Beitrag geht es hier entlang!]

 

Besuchen Sie uns auf den World Hosting Days in Rust – 24-26. März

Wie findet man die perfekte Cloud-Lösung für sein Unternehmen? Ganz einfach: Mit einem Partner, der Ihnen zuhört und Ihnen Ihre Cloud nach Ihren Bedürfnissen bietet.

Besuchen Sie uns auf den World Hosting Days in Rust und treffen Sie Experten von Dell und Partner rund um die folgenden Themen:

  • Dell Converged Infrastructure Solutions
  • Dell Software Defined Storage
  • Dell Open Networking
  • Dell Software Solutions for Service Providers
  • Dell Service Provider Program
  • Dell XC Web-Scale Converged Appliance – powerd by Nutanix Software

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt registrieren unter: http://events.dell.com/event/whd-2015