NSS Labs zeichnet Next-Generation-Firewall von Dell zum dritten Mal in Folge aus

• NSS Labs bestätigt hohe Performance und Skalierbarkeit der Lösung und damit ihre Eignung als Sicherheitsplattform für komplexe Infrastrukturen
• Hohe Sicherheit durch Abwehr von 97,9 Prozent der Angriffe auf Server- und Client-Applikationen

Frankfurt am Main, September 2014 – Die NSS Labs haben die Dell SonicWALL SuperMassive E10800 bereits zum dritten Mal in Folge mit „Recommended“ bewertet. Für seinen „Product Analysis Report“ führt das renommierte Institut NSS Labs jährlich einen der umfassendsten Praxistests der Branche für Next-Generation-Firewalls (NGFW) durch.
Mit der Einstufung in den „Recommended“-Quadranten hat die Dell-SonicWALL-Lösung die höchste Bewertungsstufe der NSS Labs erhalten.
Mit der NGFW-Serie Dell SonicWALL SuperMassive E10000 mit SonicOS 6.0 steht eine effiziente Firewall-, Intrusion-Prevention- und Sicherheitslösung zur Verfügung,
die auch für größte Netzwerke ausgelegt ist und hier Multi-Gigabit-Geschwindigkeiten bietet.

Ein zentraler Vorteil der voll integrierten Lösung ist, dass Unternehmen damit nicht mehr unterschiedliche Appliances unter Verwendung verschiedener Tools und Benutzeroberflächen
aufwändig verwalten müssen. Die Lösung basiert auf Dells patentierter Reassembly-Free Deep Packet Inspection Engine, die auch verschleierte Angriffe auf allen Ebenen des Netzwerks
entdeckt und stoppt. Mit der Lösung kann jedes Byte sämtlicher Pakete des ein- und ausgehenden Traffics gescannt werden, unabhängig von Port oder Protokoll und auch davon,
ob es sich um Klartext oder SSL-verschlüsselten Traffic handelt.
Der tiefgehende Schutz, den die Dell SonicWALL bietet, wird ergänzt durch fortgeschrittene kontextuelle Sicherheitsmaßnahmen einschließlich Geolocation sowie Benutzer- und Applikationsidentifizierung. Die Lösung ermöglicht eine umfassende Analyse von Dokumenten und auch von Inhalten wie beispielsweise Text-Strings, die von Administratoren festgelegt werden.

Ausgewählte Untersuchungsergebnisse für die SonicWALL SuperMassive E10800 im Überblick:
• industrieweit eine der effizientesten Sicherheitslösungen, mit Testergebnissen von 100 Prozent im Hinblick auf Stabilität und Zuverlässigkeit, Firewall, Applikationsüberwachung und Benutzeridentifizierung;
• erfolgreiche Abwehr von 96,4 Prozent der Angriffe auf Server-Applikationen, 99,1 Prozent auf Client-Applikationen. Dies entspricht einem Schnitt von 97,9 Prozent insgesamt;
• 100-prozentige Effizienz bei den Tests mit Evasion-, Verschleierungs- und Fragmentierungstechniken;
• gemessener Datendurchsatz von 16,4 Gbit/s (während Dell hierfür nur einen Datendurchsatz von 12 Gbit/s angibt).

„Die Dell SonicWALL SuperMassive E10800 ist das Ergebnis einer langjährigen Forschungs- und Entwicklungstätigkeit, getragen von dem Ziel, eine der skalierbarsten und leistungsstärksten Sicherheitslösungen zu konzipieren, die zudem eine perfekte Balance aus Netzwerkschutz und -performance bietet“, betont Patrick Sweeney, Executive Director Product Management für Dells Security-Lösungen. „Wir sind stolz, dass die Lösung von den NSS Labs nun schon zum dritten Mal in Folge mit der Recommended-Note bewertet wurde. Dies betrachten wir als erneute Bestätigung unserer bisherigen Arbeit.“

Die Next-Generation-Firewalls der Serie SonicWALL SuperMassive E10000 können als zusätzliche Sicherheitslayer in bestehenden Netzwerken eingesetzt werden, ohne dass die Komplexität erhöht oder Topologieänderungen nötig werden. Sie können auch am Netzwerk-Perimeter eingesetzt werden. Unternehmen können damit zum einen die zusätzlichen Sicherheitsfeatures einer Next-Generation-Firewall nutzen und zum anderen dank des hohen Funktionsumfangs der Lösung auch ihre Infrastruktur konsolidieren.

Der Untersuchungsbericht von NSS Labs 2014 kann angefordert werden unter
https://marketing.sonicwall.com/techbrief/nss-labs-next-generation-firewall-product-analysis-report824680.