Hallo liebe Community,

mein Name ist Anja und unter dem Hashtag #DellAlsArbeitgeber werde ich Euch in regelmäßigen Abständen gute Gründe für eine Mitarbeit bei Dell nennen. Außerdem werde ich Euch einige Mitarbeiter vorstellen, die uns Einblicke in ihre Dell-Welt geben.

Aber vielleicht erst einmal ein paar Worte zu mir :-)

Seit 2010 arbeite ich nun schon bei Dell im Recruiting-Bereich. Angefangen habe ich als Werkstudentin in eben diesem Bereich. Neben dem Studium war es mir sehr wichtig Praxis-Luft zu schnuppern und den Arbeitsalltag einer Personalerin kennenzulernen. Ich wollte nicht nur theoretische Einblicke in personalwirtschaftliche Zusammenhänge erhalten, sondern auch praktische Erfahrungen sammeln, um mein Wissen damit abzurunden und natürlich auch, um herauszufinden ob der Personalbereich überhaupt etwas für mich ist. Seitdem sind nun mehr als 4 Jahre vergangen und meine Entscheidung bei Dell zu bleiben, war die beste, die ich treffen konnte.

Ihr fragt Euch jetzt sicherlich warum? Was macht Dell denn so besonders? 

Nach erfolgreichem Uni-Abschluss wollte ich natürlich einen Job der spannend und zugleich herausfordernd ist. Dabei stand für mich auch ein gutes Arbeitsklima ganz weit oben auf der Liste der Must-Haves eines Arbeitgebers. Denn was nützt ein toller Job, wenn das betriebliche Umfeld nicht stimmt?!

Und hier habe ich genau das gefunden, denn Dell gibt seinen Mitarbeitern „the power to do more“.

Jeden Tag leisten unsere Mitarbeiter, das Herz von Dell, großartiges. Und damit sie jeden Tag engagiert und motiviert an die Arbeit gehen und sich selbstverwirklichen können, hat Dell viele Wege geschaffen. Bei uns finden alle Mitarbeiter ein dynamisches Arbeitsumfeld vor, welches verantwortungsvolle Aufgaben bereithält und den Teamgeist stärkt. Dabei kann jedes Teammitglied an dem Erfolg von Dell mitwirken. Nicht jeder Mensch ist gleich und das prägt maßgeblich die Unternehmenskultur von Dell. Dell schätzt jeden Mitarbeiter und fördert seine Individualität damit gemeinsam vielfältige Potenziale genutzt werden können. Individuelle Karrieremöglichkeiten stehen dabei genauso im Vordergrund wie gemeinnützige Aktivitäten um anderen Menschen zu helfen.